Das lila Blütenmeer beginnt zu blühen. Alles rund um die Lavendelblüte findet ihr hier:
TAOASIS Lavendelfelder

Duftes Arbeiten: Gestalte deine motivierende Duft-Umgebung fürs Arbeiten im (Home-)Office

Das Arbeiten im Home-Office hat in den letzten Jahren enorm an Beliebtheit gewonnen und ist für viele von uns zum neuen Standard geworden. Während die Vorteile wie Flexibilität und der Wegfall langer Arbeitswege offensichtlich sind, bringt diese Arbeitsform auch Herausforderungen mit sich, insbesondere was die Selbstmotivation und die Gestaltung eines produktiven Arbeitsumfeldes betrifft. Eine Möglichkeit, die Arbeitsatmosphäre zu Hause oder auch im Büro vor Ort positiv zu beeinflussen, ist die Nutzung von Düften. Ätherische Öle können dabei helfen, Konzentration und Wohlbefinden zu steigern und so eine motivierende Arbeitsumgebung zu schaffen.


Warum Düfte?


Unser Geruchssinn ist direkt mit dem limbischen System verbunden, dem Teil des Gehirns, der für Emotionen und Erinnerungen zuständig ist. Das bedeutet, dass Düfte die einzigartige Fähigkeit besitzen, unsere Stimmung fast augenblicklich zu beeinflussen. Durch die gezielte Auswahl von Düften können wir daher unsere Konzentration fördern, Stress reduzieren und eine positive Arbeitsatmosphäre schaffen.

Die besten Düfte für dein Büro


  • Zitrusdüfte: Zitronen-, Orangen- oder Grapefruitöl können die Stimmung heben, Energie spenden und die Konzentration fördern. Ideal für Tage, an denen Sie einen Motivationsschub benötigen. 
  • Pfefferminze: Bekannt für seine erfrischenden und belebenden Eigenschaften, kann Pfefferminzöl helfen, geistige Müdigkeit zu vertreiben und die Klarheit des Geistes zu fördern. 
  • Rosmarin: Dieses Kraut ist nicht nur für seine kulinarischen Qualitäten bekannt, sondern auch für seine Fähigkeit, das Gedächtnis zu unterstützen und die Konzentration zu steigern. 
  • Lavendel: Für stressige Arbeitstage kann Lavendel helfen, Angstzustände zu reduzieren und eine Atmosphäre der Ruhe zu schaffen, was besonders nützlich ist, wenn Sie zur Entspannung oder während kreativer Tätigkeiten eine Pause einlegen. 
  • Zeder: Der warme, holzige Duft von Zedernöl kann dazu beitragen, ein Gefühl von Stabilität und Bodenständigkeit zu schaffen, ideal für Tage, an denen Sie sich besonders fokussiert und produktiv fühlen möchten.



So integrierst du Düfte in deinen Arbeits-Alltag.


  • Diffuser: Ein ätherischer Öl-Diffuser ist eine einfache und effektive Methode, um den Arbeitsbereich kontinuierlich mit Duft zu versorgen. Wählen deine Öle je nach Tageszeit und Arbeitsanforderung aus.
  • Raumsprays: Für eine schnelle Auffrischung deines Arbeitsbereiches können Raumsprays mit ätherischen Ölen sorgen. Sie sind besonders praktisch, wenn du zwischen verschiedenen Aufgaben wechselst und einen schnellen Stimmungswechsel brauchst. Ein Raumspray ist auch schnell in deinem Office vor Ort anwendbar. Am besten fragst du dann aber vorher einmal deine Kollegen.
  • Persönliche Inhalation: Ein Tropfen Öl auf ein Taschentuch oder eine Aromatherapie-Halskette kann für persönliche Momente der Konzentration und Motivation sorgen, ohne den gesamten Raum zu beduften. Somit ist das die beste Möglichkeit, deinen Lieblingsduft auch mit ins Büro zu nehmen und dich dort zu motivieren.

Wichtige Hinweise


Während ätherische Öle viele Vorteile bieten können, ist es wichtig, sie verantwortungsbewusst zu verwenden. Beginne mit geringen Mengen, um zu sehen, wie du und andere Haushaltsmitglieder auf die Düfte reagierst. Personen mit Asthma oder Allergien sollten besonders vorsichtig sein.

Fazit


Die Schaffung einer motivierenden Duftumgebung in deinem Home-Office kann einen signifikanten Unterschied in deiner täglichen Arbeitsroutine bewirken. Durch die gezielte Nutzung ätherischer Öle kannst du nicht nur deine Produktivität steigern, sondern auch dein allgemeines Wohlbefinden fördern. Experimentiere mit verschiedenen Düften und finde heraus, welche am besten zu deinen Bedürfnissen und deiner Arbeit passen.