Das lila Blütenmeer beginnt zu blühen. Alles rund um die Lavendelblüte findet ihr hier:
TAOASIS Lavendelfelder

Kurz & knackig

Pflanzen-Portrait

Bergamotte – die Antidepressive aus Italien

Bergamotte – die Antidepressive aus Italien

Die Bergamotte gehört zu den Rautengewächsen und ist höchstwahrscheinlich aus einer Kreuzung verschiedener Zitrusfrüchte gezüchtet worden. Heutzutage wird sie hauptsächlich in Italien (Kalabrien) angebaut. Allerdings ist bis heute nicht genau bekannt, woher der Bergamottenbaum ursprünglich stammt.

Sicher ist, die kleinen, grünen, bitter- säuerlich schmeckenden Früchte haben es in sich. Denn in ihnen stecken viele wertvolle Inhaltsstoffe (u.a. sekundäre Pflanzenstoffe), die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken. Die Bergamotte eignet sich aufgrund des sehr bitteren Geschmacks zwar nicht zum rohen Verzehr. Dafür verwendet man das ätherische Öl der Frucht aber gerne als Zusatz in Parfums (Kölnisch Wasser) als Geschmacksgeber in der Lebensmittelindustrie (Earl Grey) oder als WirkstoffÖl in der Aromatherapie.

Das aus den Fruchtschalen gepresste Öl duftet angenehm frisch, fruchtig, leicht süßlich, grün mit blumiger Note. Besonders Menschen, die unter depressiven Verstimmungen leiden, häufig von Ängsten, Kummer und Sorgen geplagt sind oder Stimmungstiefs und Unruhezustände haben, profitieren von dieser Essenz ganz enorm. Denn das ätherische Öl der Bergamotte wirkt unterstützend antidepressiv, angstlösend, entspannend, gleichzeitig belebend, krampflösend, entzündungshemmend und regenerierend. Das Öl kann entweder pur oder gemischt mit anderen ätherischen Ölen (z. B. Lavendel, Mandarine, Sandelholz, Neroli, Zypresse) als Raumduft verwendet werden. Außerdem eignet es sich, gut verdünnt in einem Trägeröl oder einer Hautcreme (ein Tropfen äth. Öl auf drei Esslöffel Trägersubstanz), hervorragend als pflegendes Mittel bei Hautausschlägen, Schuppenflechte, Akne und Ekzemen. Bei Entzündungen des Zahnfleisches oder bei Mundgeruch wirkt ein Tropfen Öl (gut verdünnt in Wasser) stark desinfizierend und entzündungshemmend.

Achtung: Das ätherische Öl der Bergamotte sollte nie unverdünnt auf die Haut aufgetragen werden, da es die Haut lichtempfindlich machen und Hautreizungen oder Entzündungen verursachen kann!