Japanisches Heilöl

7,90 €

Inhalt: 10 ml (790,00 € / 1000 ml)
Naturarznei zum Inhalieren, Einnehmen und Einreiben. Japanisches Heilöl wird aus den Blättern der P… mehr anzeigen Naturarznei zum Inhalieren, Einnehmen und Einreiben. Japanisches Heilöl wird aus den Blättern der Pfefferminzpflanze (Mentha piperita) durch Wasserdampfdestillation gewonnen. Verwendung: Pfanzliches Mittel zur Einnahme bei Beschwerden im oberen Magen-Darm-Trakt und der Gallenwege, Mund- und Rachenmittel, zum Inhalieren bei Atemwegserkrankungen und zur Einreibung bei Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden sowie Erkältungskrankheiten. Auf dem Beipackzettel findest du weitere Informationen. weniger anzeigen
PZN: 00729563
Artikelnummer: 12107303
Produktinformationen

Für alle, die es genau wissen wollen

Naturarznei zum Inhalieren, Einnehmen und Einreiben.
Japanisches Heilöl wird aus den Blättern der Pfefferminzpflanze (Mentha piperita) durch Wasserdampfdestillation gewonnen.
Verwendung: Pfanzliches Mittel zur Einnahme bei Beschwerden im oberen Magen-Darm-Trakt und der Gallenwege, Mund- und Rachenmittel, zum Inhalieren bei Atemwegserkrankungen und zur Einreibung bei Muskelschmerzen und nervenschmerzähnlichen Beschwerden sowie Erkältungskrankheiten.
Auf dem Beipackzettel findest du weitere Informationen.
Botanischer Name:
Mentha piperita
Charakteristika:
erfrischend, anregend und konzentrationsfördernd
Ingredients (INCI):
100 ml enthalten 100 ml Pfefferminzöl. Wirksame Bestandteile: Pfefferminzöl.
Herkunftsland:
China
Gewinnungsart:
Wasserdampfdestillation
Aufbewahrungshinweise:
Bitte kühl und trocken lagern, an einem lichtgeschützten Ort.

Gewinnung des Japanischen Heilöls von TAOASIS

Das Japanische Heilöl von TAOASIS gewinnen wir durch Wasserdampfdestillation aus den frischen oberirdischen Teilen der Mentha piperita (Pfefferminze). Dabei sorgt das selektive und besonders schonende Verfahren für einen bestmöglichen Schutz sowie Erhalt aller nützlichen Inhaltsstoffe.

Wie kann ich Japanisches Heilöl anwenden?

Das Japanische Heilöl zählt zu den vielseitigsten ätherischen Ölen und sollte daher in keiner Hausapotheke fehlen. Nicht umsonst wird die Essenz bereits seit Jahrhunderten im asiatischen Raum kultiviert – auch wegen ihrer guten Verträglichkeit. Seit Längerem hat das Öl aus dem Land der aufgehenden Sonne auch im westlichen Raum einen festen Platz in der Naturheilkunde gefunden, um bei diversen Beschwerden auf körperlicher und seelischer Ebene für Linderung sorgen zu können.
Die äußerliche Anwendung des Japanischen Heilöls ist zum Beispiel bei Kopfschmerzen empfehlenswert, da der kühlende Effekt der Ackerminze wohltuend bei Spannungen im Kopf sein kann. Hierfür kannst du 1-2 Tropfen des ätherischen Öls auf ein Tuch geben und als kalte Kompresse auf die Stirn legen.
Menschen, die unter Reiseübelkeit leiden, können wenige Tropfen auf ein Taschentuch geben und daran riechen. Zudem hat sich die Naturarznei als hilfreiches Mittel gegen Fieber erwiesen. Und wird deshalb gerne als Beigabe von Wickeln, zum Beispiel bei Wadenwickeln, genutzt.

Japanisches Heilöl zur innerlichen Anwendung

Die innerlichen Anwendungsmöglichkeiten des Japanischen Heilöls zeigen die Vielseitigkeit der frisch-minzigen Essenz: Sowohl bei Verdauungsbeschwerden, wie z.B. Blähungen oder Verstopfungen, als auch bei Erkältungssymptomen, insbesondere bei verschleimten Atemwegen, kann das Öl eingenommen werden. Dazu sollten nicht mehr als 1-2 Tropfen auf ein Glas lauwarmes Wasser kommen. Diese wohltuende Mischung kannst du bis zu dreimal täglich zu dir nehmen.
Wenn die Atemwege betroffen sind, bietet sich zudem eine Inhalation des Japanischen Heilöls an: Dazu kannst du 3-4 Tropfen in einer großen Schüssel mit kochend heißem Wasser übergießen und die aufsteigenden Dämpfe für ca. 10-15 Minuten einatmen.

Wie wirkt Japanisches Heilöl?

In aromatherapeutischer Fachliteratur wird dem Japanischen Heilöl eine krampflösende, desinfizierende und schleimlösende Wirkung zugeschrieben. Insbesondere der geistige Bereich kann allerdings auch von der erfrischenden Charakteristik des ätherischen Öls profitieren: Viele Kunden kaufen das Japanische Heilöl deshalb gerne bei mentaler Erschöpfung, mangelndem Konzentrationsvermögen und allgemeiner Abgeschlagenheit.

Anwendungsbereiche des Japanischen Heilöls in der Übersicht:
• Kopfschmerzen
• Erkältung
• verschleimte Atemwege
• Fieber
• allgemeine Verdauungsbeschwerden
• Blähungen
• Verstopfungen
• (Reise-)Übelkeit
• mentale Erschöpfung
• geringes Konzentrationsvermögen
• Abgeschlagenheit
Gefahren- und Sicherheitshinweise:
Warnhinweise:

0 von 0 Bewertungen

Gib eine Bewertung ab!

Teile deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kund:innen.


Von Herzen

Aus Liebe zur Natur

Bio 100%
Packed by hand
Eco packaging